MELDE DICH JETZT ZUM NEWSLETTER AN - UND ERHALTE SOFORT EINEN 10 EURO-GUTSCHEIN GESCHENKT! >>>HIER KLICKEN

Niemand entlockt dem Verfall so viel Schönheit wie der Künstler, der unter dem Pseudonym “The Black Swan” (deutsch: der Schwarze Schwan) bei seen.by vertreten ist. Black Swan dokumentiert verlassene Schlösser und Kirchen, leerstehende Hotels und Hospitäler oder längst aufgegebene Bars und Ballsäle, Schulen, Theater und Vergnügungsparks. Es sind die einst öffentlichen, lebendigen Orte, die der Betrachter nun verwaist antrifft. Es sind die ehemaligen Versammlungsplätze, Orte der gemeinsamen Freizeit, der religiösen Praxis oder weltlichen Genüsse.

Das menschliche Leben ist aus diesen Orten sichtlich verschwunden und doch sind sie nicht tot. Black Swan zeigt in seinen Arbeiten einen neuen Abschnitt der gebauten Umwelt, der voller Veränderung und Leben steckt. Es ist die Natur, die sich die verlassenen Orte langsam zurückerobert. Der Künstler hält hier einen Zustand der Transgression fest, einen Zwischenzustand, der uns als Betrachter in ihren Bann zieht. Was uns fasziniert, ist ein visuelles Paradox, es ist die Lebendigkeit der durch die Natur verursachten Un–Ordnung, die gleichzeitig auf die Stille der Räume trifft. Black Swan dokumentiert dies nicht nur auf wunderbare Weise, er lässt diesen emotionalen Zustand in seinen Fotos für uns erst eigentlich entstehen.

Loading...